Material & Pflege

Leder ist ein natürlich schönes Produkt, das mit korrekter Pflege Jahre halten kann und du lange Freude an deiner Tasche hast!

Leder lebt mit uns und altert abhängig von deinem Lebensstil: Jede Tasche hat eine persönliche Entwicklung.

Lederpflege spielt daher eine entscheidende Rolle in der Lebensdauer deiner Tasche. Damit sie ihren alten Glanz nicht verliert, haben wir Tipps zur Lederpflege:

 

Was du über Leder wissen musst:

 

Jedes Lederprodukt hat einen eigenen Pflegestandard. Die Pflege ist abhängig von der Herstellung, der Verwendung, dem Alter, Umwelteinflüssen und der Abnutzung.

Das Ziel sollte sein das ursprüngliche Aussehen des Lederprodukts zu erhalten und es vor Abrieb, Flecken, Schmutz und Verfärbungen zu bewahren. Dazu benötigst du Wissen über geeignete Lederpflegeprodukte:

 

 

Lederfett:

Lederfett wird zur regelmäßigen Pflege von pflanzlich gegerbtem Leder angewendet. Da es sehr ergiebig ist, solltest du es nicht zu dick auftragen. Es kann dann das Leder übersättigen und dadurch das Leder stumpf aussehen lassen.

Lederfett dringt in die Poren des Leders ein und hält es geschmeidig. Es schützt und pflegt: Es spendet Feuchtigkeit und ist zugleich wasserabweisend; wenn du deine Tasche regelmäßig einfettest, dann kannst du sie auch an Regentagen tragen und musst dir keine Sorgen um Wasserflecke machen.

Sattelseife:

Bei stärkeren Verschmutzungen empfiehlt es sich die Tasche mit einer Sattelseife zu reinigen. Herkömmliche Reinigungsmittel sind für Leder in der Regel zu aggressiv. Daher lieber vorsichtig die Seife mit etwas Wasser auf einen Schwamm geben und damit den Schmutz beseitigen. Nach dieser Reinigung ist es wichtig, die Tasche anschließend einzufetten um sie vor Sprödigkeit zu schützen.

Flüssigleder:

Wenn deine Lieblingstasche durch ihre häufige Verwendung spröde geworden ist, heißt das nicht, dass du sie loswerden musst. Mit Flüssigleder kannst du auch schwere Risse oder Kratzer erfolgreich behandeln. Du musst aber auch hier aufpassen nicht zu viel auf deiner Tasche aufzutragen.

 

Die regelmäßige Pflege von Wildleder Taschen ist sehr simple. Wildleder ist empfindlicher gegen Schmutz und Feuchtigkeit, daher ist es empfehlenswert es zu imprägnieren. Poliere deine Tasche mit einer Wildleder Bürste (oder einer sauberen weichen Kardätsche). Wir empfehlen das Wildleder nach starkem Gebrauch oder nach längerem Nicht Gebrauch der Tasche zu polieren.

Unser Tipp:

Regelmäßig aber weniger ist mehr!

Bitte probiere die einzelnen Produkte erst auf einer kleinen Ecke deiner Tasche aus. Das Leder neigt dazu dunkler zu werden, daher musst du es nicht allzu oft pflegen. Für eine Grundreinigung empfehlen wir dir deine Tasche zu einem Schuster oder Sattler zu bringen.

 

Bist du mit deiner Tasche in einen Regenschauer gekommen oder deine Flasche ist ausgelaufen? Wenn deine Tasche nass geworden ist sollest du zwei Dinge vermeiden:

 

  1. UV Licht: Sonnenlicht beschleunigt das Verblassen von Leder

  2. Heizungswärme: Hitze kann Leder dauerhaft verformen, macht es spröde und begünstigt Bruchstellen

Unser Tipp:

Fülle deine Tasche mit Papier und lasse sie an der Luft trocknen!

© Hanan International 2020. all rights reserved.

  • Black Facebook Icon